Fit für die kalte Jahreszeit

Tage werden kürzer und die Blätter werden bunt. Auch wenn die Sonne am Tag noch gut wärmt, werden die Nächte schon kälter. In den letzten Tagen haben wir schon mal einen Vorgeschmack von der der Kälte und Nässe der dunklen Jahreszeit bekommen.

Wir denken daran, uns langsam auf die kalte Jahreszeit einzustellen:

Die Sommerblumen rein stellen, den Monteur für die Heizungswartung anrufen und die Winterräder kontrollieren.

Dabei sollten wir aber auch an uns selbst denken, denn auch wir leben im Wandel der Natur und müssen uns immer wieder anpassen.

Mit einer Herbstkur  können wir unseren Körper, und auch Geist und Seele  bei der Umstellung von Sommer- auf Winterbetrieb unterstützen und gut uns auf die kalte Jahreszeit vorbereiten.

In der Impulsstunde erhalten Sie Tipps und Anregungen aus der Naturheilkunde zur:

Ernährung im Hebst, Unterstützung des Stoffwechsels, Stärkung der Abwehrkräfte und kleine „Seelentröster“ für die dunkle Jahreszeit.